· 

Ride 20 - Tourenwoche - Gurktaler-Alpen (A) 283 km

Ride 20 - Tourenwoche - Holzmuseum - Sankt Ruprecht ob Murau (A)
Ride 20 - Tourenwoche - Holzmuseum - Sankt Ruprecht ob Murau (A)

Distanz:

283 km

 

Wetter:

Nicht jedermanns Wetter. Im Regen zu fahren schon gar nicht. Also beim Start goss es wie aus Kübeln. Ab Kaffeehalt praktisch kein Regen mehr. Noch einmal ein kurzer Schauer an der Steirischen Holzstrasse, Richtung Flattnitz, aber nachher definitiv besser. 

Bericht:

Eigentlich wäre eine tolle Tour zusammen gekommen. Schöne Landschaft, Besuch Holzmuseum, Steirische Holzstrasse, Dom zu Gurk etc. Allein das Wetter spielte uns einen grossen Streich.

So schaute ich bereits am Frühstückstisch nach einer Alternativlösung da es draussen nur so "kübelte" und viele nicht fahren wollten.

Es hatte ja auch einige Fahrzeuge dabei (von Biker die ihre Motorräder verladen hatten). Ich schaute das jede und jeder eine Mitfahrt-Gelegenheit bekam. 

Und es gab sie gleichwohl noch, die Unentwegten welche sich trauten mit mir in diesem Regen loszufahren. Es waren 7 Biker und 1 BikerIn.

Also fuhren wir los und durchs Rosental über Kottmannsdorf - Klagenfurt nach St. Filippen wo wir den Kaffeehalt machten. Wir freuten uns natürlich über die Begleitung mit den PKW's die am selben Ort ihren Kaffeehalt machten.

Über Hüttenberg - St. Blasen - Lassnitz gelangten wir nach Murau wo wir tanken mussten.

Kurz darauf, in St. Ruprecht, war eigentlich unser Haupziel das sich in drei Teile gliederte.

1. Orientierung über das Holzmuseum

2. Mittagessen am selben Ort

3. Individuelle Besichtigung des Holzmuseums welches in mehrere Gebäude untergebracht ist.

Wir wurden in die Kindheit zurück geholt und schwelgten in den Erinnerungen beim Besichtigen des Holzmuseums und seinem Fundus. Für Liebhaber von altem Handwerk ebenfalls einen Genuss.

Bei diesem Halt haben wir uns auch entschieden, die Regensachen auszuziehen vielleicht etwas zu optimistisch wie sich später herausstellte. 

Auf dem Weg nach Flattnitz (über die Steirische Holzstrasse) mussten wir anhalten und uns wieder die Regenklamotten anziehen. Der Regenschauer war allerdings von kurzer Dauer. So fuhren wir über Mariaheim und von hier  über die schmale Strasse L62C nach Strassburg um von hier nach Gurk zu gelangen.

Der Kaffeehalt tat allen gut und wir entledigten uns von unserem Regenzeug bei dieser Gelegenheit definitiv.

Die Weiterfahrt über Edling - Feldkirchen - dem schönen Ossiacher See (Süd-Ufer) - Villach und zurück an den Ausgangspunkt gestaltete sich zu unserer Freude als schöne sommerliche Tour, heizte uns das Thermometer schon gehörig ein.

Der Abschlussabend war angesagt und es unterhielten uns das Due Frechdax (mit Norbert & Ricarda) mit schönen Schlager und sorgten für eine tolle Stimmung wofür ich mich hier an dieser Stelle bei den Beiden herzlich bedanken möchte. Wir sehen uns wieder ...

 

Wie das Drehbuch es so wollte, feierte unsere BikerIn ML.Z. auch noch Ihren Geburtstag und so sorgten wir mit einem Geburtstagskuchen für ein zusätzliches verspätetes Dessert und Geburtstagsüberraschung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0