· 

Ride 36 - HD-Dealer - Cortaillod (CH) 59 Km

Ride 36 - HD-Dealer - Cortaillod (CH) 👉 neuer 114 Kubikzoll Harley-Davidson® Milwaukee-Eight™ V-Twin Motor
Ride 36 - HD-Dealer - Cortaillod (CH) 👉 neuer 114 Kubikzoll Harley-Davidson® Milwaukee-Eight™ V-Twin Motor

Distanz: 59 km

  

Wetter:

Schöner als angesagt, aber sehr kalt

 

Bericht:

Nachdem ich endlich Bescheid bekam, dass bei meiner CVO der neue Motor (nach 24'760 km ein  Motoren-Schaden!) eingesetzt worden sei, machte ich mich auf die Socken um mein Bike abzuholen.

Glücklicherweise ging der ganze Austausch auf Garantie - da ich dieses Bike erst in der 2. Saison fuhr und die Garantiezeit noch nicht abgelaufen war. Allerdings sind noch Fragen betr. der Garantiezeit etc. offen. Ich werde in einem Nachtrag darüber berichten.

 

Bei meiner Wartezeit beim Dealer schaute ich mir auch den neuen Motor genauer an. Es ist ja nicht nur die Weiterentwicklung des bisherigen Motors. Harley hatte die Auflage, dass sie mit den bestehenden Motoren nicht mehr im EU-Raum zugelassen würden, da sie nicht den EU Normen entsprächen. Also mussten sie sich wohl oder übel etwas Neues einfallen lassen. Dies segelt jetzt unter dem Begriff "Weiterentwicklung".

 

Ich hoffe nur, dass diese "neuen" Motoren in der Qualität besser sind - als wir nun selber erleben durften.

Gertrud hatte einen Motoren-Schaden bei ihrer Low Rider 2004 bei ca. 64'000 km. Leider ausserhalb der Garantiezeit

aber Harley kannte die Schwächen dieses Motors und wollte ursprünglich einen neuen Motor des 2005 Modells bei ihr einbauen. Gertrud entschloss sich aber den bisherigen Motor mit einer Generalüberholung zu behalten.

 

Leider muss ich feststellen, dass ab der "Evo-Äera" die Qualität der Milwaukee Eisen sehr gelitten hat und durch die Model-Flut anstelle der Qualität kompensiert wurde. 

 

Weiteres Bsp. Meine CVO 2008 hatte die neue ABS-Bremsanlage. Schon nach 8'000 km mussten die Bremsscheiben

(gemäss Garantie waren die Bremsanlagen ausgeschlossen!) ausgewechselt werden, da sie "eierten".  Der Dealer machte die Arbeit auf Kulanz und ich bezahlte nur das Material (weil sich Harley weigerte).

Bei der gleichen Maschine stellte ich immer wieder fest, dass die Bremsanlage nicht richtig funktionierte. Vor allem in den Alpen beim Runterfahren bremste ich leicht ein (worauf oft eine Beschleunigung auftrat und hin und wieder auch noch der Gang rausflog). Ich brachte diese Maschine unzählige Male zu diversen Dealer und schilderte die Problematik,

Alle versicherten mir, dass sie noch nie sowas gehört hätten und auch nichts feststellen konnten.

Bei einem Stamm erfuhr ich von anderen Biker die sich über die gleichen Feststellungen aufregten.

Glücklicherweise konnte ich im 2015 mein Bike eintauschen (mit 76'000 km).

Warum ich dies hier erzähle? - In diesem Jahr startete Harley einen Rückruf eben auch dieser Modelle, da es Probleme mit den Bremsanlagen gegeben hätte und es zu tödlichen Verkehrsunfällen gekommen sei. - Also doch .... !!!

 

So hoffe ich nun, dass sich der Ersatzmotor länger hält als der bisherige und ich nicht später wieder hören muss, dass Harley von der Schwäche dieses Motors wusste und hoffte, dass die Käufer sehr wenige Km fahren und der Schaden erst nach der 2-jährigen Garantiezeit auftreten würde.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0