Artikel mit dem Tag "Pentas"



2015 · 25. September 2015
Distanz: 156 km Strecke: Bramberg > Laupen > Kriechenwil > Kleingurmels > Barberêche > La Sonnaz > Belfaux > Corminboeuf > Condoz > Grangeneuve (Besichtigung der Abtei d’Hauterive) > Arconciel > Senèdes > Praroman > Giffers > Plasselb > Plaffeien > Zollhaus > Schwarzsee (mit Mittagshalt) > Sangerenboden > Schwefelbergbad > Selibühl > Grön > Riffenmatt > Riedstätt > Schwarzenburg (wo Hügs, Marc mit Sozias...

2015 · 12. September 2015
Distanz: 241 km Wetter: Während der Tour schönes und warmes Herbstwetter. Bericht: Bei einer schönen Morgenfrische mit einem feinen Herbstnebel starteten wir von zu Hause an den Herbstride der Pentas. Ich darf wahrlich behaupten, dass ich das Emmental nicht schlecht kenne, aber auch “Hanspy” brachte mich, über diverse neue Strecken durch die Hügel (mal ufe, mal abe), des wunderschönen Emmentals immer wieder zum Staunen. Diese Tour zeigte uns nicht zuletzt nach unserer grossen...

2015 · 11. Juli 2015
Distanz: 227 km Wetter: Heiss…, heiss…, heiss… - aber schön. Etwa 5℃ weniger und es wäre perfekt gewesen! Bericht: Auf diesen Ride freuten wir uns schon lange, denn für Gertrud und mich ist der Jura inklusive des französischen Jura mit dem Doubs, eine der bevorzugten Gegenden, zumal eigentlich meist wenig Verkehr herrscht. Also fieberten wir dem Start entgegen. Von Zuhause aus fuhren wir zuerst an die Tankstelle, um unsere Maschinen mit dem notwendigen “Most” zu füllen - damit...

2015 · 09. Juli 2015
Distanz: 269 km Wetter: natürlich schön und warm - darum fuhr ich nochmals alles ab Bericht: Klar, wäre diese Fahrt nicht unbedingt noch einmal zu machen gewesen. Aber es gibt Dinge, die machen auch Spass. Einmal fehlten noch etwas km zum nächsten Service (8'000 km) den ich unbedingt vor meiner grossen Tour noch machen wollte. Zum zweiten wollte ich mein GPS auf der Nordseite des Grenchenberges noch einmal testen (gleicher Fehler ist wieder aufgetreten). Drittens konnte ich meine...

2015 · 28. Mai 2015
Distanz: 295 km Bericht: Das schöne Wetter veranlasste mich, die vorgesehene Strecke noch einmal zu befahren. Dabei erhielt ich zwei wesentliche Erkenntnisse. 1. Die “Weidroste” haben gelitten und wiesen teilweise gefährliche Stellen auf. 2. Das GPS funktioniert auf der Nordseite des Grenchenberges nur bedingt. Ansonsten problemlose Fahrt mit schönem Aufenthalt in St. Ursanne.

2015 · 23. Mai 2015
Distanz: mindestens 230 km für alle Teilnehmer (gem. Road Captain); bei uns waren es 285 km (inkl. Anfahrt / Heimweg) Wetter: gemäss Prognosen am frühen Vormittag Regen mit Aufhellungen und je länger der Tag, gegen Westen mit sonnigen Abschnitten. Wir haben Petrus auf unserer Seite und er hilft den Pentas meistens mit dem Wetter aus.

2015 · 14. Mai 2015
Distanz: 133 km Bericht: Eine Hand voll Pentinas und Pentas wollten einen “kleinen” Ride zusammen durchführen. Die Vorgabe “Klein” wurde eingehalten. Leider war Kambly an diesem Tage kein guter Typ und so landeten wir in Marbach zum Kaffeehalt. Über den Schallenberg und kleinen Nebenachsen gelangten wir ins Campagna wo unser Einkehrschwung stattfand.

2015 · 12. Mai 2015
Distanz: 287 km Bericht: Die Rekognoszierung lässt sich in drei Teilen schildern: Teil A: Start bis ca. Boecourt Dieser Teil war unproblematisch. Es galt den besten Weg durch Grenchen zu finden. Weiter war die Busverbindung am Grenchenberg so wie die Geschwindigkeitsbeschränkung zu beachten. Kaffeehalt in Untergrenchenberg kein Problem. Teil B: Boecourt bis ca. Cour-Saint-Maurice In diesem Teil sollte der Mittagshalt stattfinden. Also fuhr ich kurz vor St. Ursanne links weg um im Rest. de...

2015 · 22. April 2015
Distanz: 350 km Wetter: Traumhaft schönes Frühsommer-Wetter Bericht: Gerne folgten wir der Einladung um mit Markus die Rekognoszierung eines Teils des Sommerrides 2016 - den er für die Pentas für nächstes Jahr organisieren will - in Angriff zu nehmen. So starteten wir um 08:30 auf dem Parkplatz des Pentagons in Bern. Der Weg über eine der “schönsten Strassen der Schweiz” - den “Muristalden” - gab zu keinen Problemen Anlass und wir konnten einen grossen Teil der Ampeln auf diese...

2014 · 19. Juli 2014
Distanz: 321 km (inkl Anfahrten) Wetter: Nach dem Motto, dass auch Petrus mit den Biker zwischenzeitlich ein Einsehen hat, bescherte er uns ein Kaiserwetter wie man es nicht besser hätte haben können. Das Wetter trägt 50% zum Erfolg eines Rides bei. Auch an meinen Rides ist es so - sage ich doch immer, dass ich bei diesem Wetter die “Knechte schicken” könne und es kommt sicherlich nicht verkehrt heraus.

Mehr anzeigen